Allgemeinpraxis Dr. Zawia

B I O R E S O N A N Z T H E R A P I E


Was ist Bioresonanztherapie?


Bioresonanztherapie ist ein bioenergetisches Test- und Therapieverfahren. Das heißt, sie arbeitet mit den eigenen Schwingungen (Frequenzen) eines Patienten bzw. eines Stoffes. Aus der Biophysik wissen wir heute, dass die chemischen Abläufe des menschlichen Körpers in Wechselwirkung mit einem elektromagnetischen Energiefeld stehen, das dem Körper (wie auch bei einem Stoff) umhüllt und durchdringt.

Im Jahre 1977 machte der deutsche Arzt Dr. F. Morell diese damals (und noch immer) revolutionäre Entdeckung zunutze und entwickelte die Prototypen des heutigen Bicom-Geräts, mit dem diese Therapieform durchgeführt wird.

Am Beispiel der Allergie kann dieses Test- und Therapieprinzip (in gekürzter Form und im gleichen Wortlaut eines in der Zeitschrift "sichere Arbeit" der bekannten AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) in Österreich im Mai 1994 veröffentlichen Artikels) näher erklärt:

"Will man Allergietestung mit Bioresonanz verstehen, muss man ganz vom gewohnten, substantiellen Denken abgehen und sich auf die energetische Ebene begeben. Bei der Testung wird das Schwingungsfeld des Patienten mit dem einer Testsubstanz über das Bicom-Gerät konfrontiert und mit dem Testteil (mittels Elektroakupunktur nach Voll) an bestimmten Hautstellen gemessen.

Ist der gemessene Wert krankhaft, so kann nun mit der Behandlung der allergieverursachenden Substanz begonnen. Dazu wird das Schwingungsfeld dieser Substanz im Bicom-Gerät spiegelbildlich verkehrt und über spezielle Elektroden an den Patienten abgegeben. Dadurch nimmt das beim Patienten vorhandene Schwingungsmuster dieser Substanz (aus früheren Kontakten; wie eine Art Gedächtnisspur) stetig ab."


Hat die Therapie Nebenwirkungen?


Von einem ausgebildeten Arzt nach einer genauen, schulmedizinischen Untersuchung durchgeführt, hat die Therapie keine schädlichen Nebenwirkungen. Sie ist schmerzfrei und eignet sich auch als günstige Behandlungsmethode für Kinder.


Wann kann die Bioresonanztherapie eingesetzt werden?


Das Therapiespektrum ist groß. Sie hat auch natürlich, wie jede, andere Behandlungsmethode, ihre Grenzen. Ein Gespräch mit einem dafür ausgebildeten Arzt ist erforderlich. Dabei können auch Anzahl der Sitzungen und die gesamte Therapiedauer, die ja von Fall zu Fall unterschiedlich sind, festgelegt werden.


Wie viel kostet die Behandlung?


Die Behandlungskosten sind je nach Aufwand unterschiedlich und werden derzeit in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Fragen Sie bitte Ihren ausgebildeten Arzt oder sein Personal. Falls Sie jedoch über eine Privatversicherung verfügen, fragen Sie bitte diesbezüglich Ihre Versicherungsanstalt (manche übernehmen die Kosten für Bioresonanztherapie).


Weiterführende Informationen:
Regumed
Vitatec


WEITERE SEITEN

(werden laufend erweitert)

Homepage Seitenanfang: Allgemeine Informationen

LAGEPLAN: Strassenkarte und Routenplaner

PRAXISINFORMATIONEN: Leistungsübersicht

Bioenergetische Testung und Behandlung: Global Diagnostics und Vitalfeld

Gefäßuntersuchungen: Computergesteuerte Prüfung auf Durchblutungsstörungen

Biophysikalische Multi-Level-Therapie: Energetische Wellentherapie

AKUPUNKTUR: Eine uralte, chinesische Medizin

BIORESONANZTHERAPIE: Was sind hier Schwingungen?

HOMÖOPATHIE: Medizin aus der Natur

OZONTHERAPIE: Behandlungen mit medizinischem Ozon

HELICOBACTER: Bakterien im Magen?

ERNÄHRUNG: Essen wir genug Obst und Gemüse?

IMPFUNGEN: Allgemeine und Reiseimpfungen

PIERCING: Viel mehr als Ohrringstechen (warum beim Arzt?)

INTERESSANTE LINKS: Med. und allg. Internetadressen

ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST: Hausärzte und Zahnärzte

GÄSTEBUCH: Eine kurze Bemerkung wäre schön

E-MAIL: Oder eine kleine Post?